in gossip

Jahresrückblick 2009

Die Katzen verstecken sich unterm Bett und das verschneite Berlin da draußen klingt schon wieder nach Krieg. Klarer Fall, wir haben Silvester. Bevor hier das Raclette angeschmissen wird, hau ich schnell mal noch den Jahresrückblick raus

Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen.

Haare länger oder kürzer?
Innerhalb normaler Parameter

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Unverändert, wurde aber auch nicht nachgemessen.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Weniger.

Der hirnrissigste Plan?
Vielleicht der Versuch, eigenhändig einen HTPC zusammen zu schrauben. Andererseits hat mich das auch ganz gut unterhalten das Jahr über. Vielleicht blogge ich das mal bei Gelegenheit.

Die gefährlichste Unternehmung?
Ist dieses Jahr sehr eindeutig: Das hier!

Der beste Sex?
Ja, da war dieses eine Mal, wow, ich kann euch sagen… echt!

Die teuerste Anschaffung?
In Summe dürfte es der oben genannte HTPC gewesen sein.

Das leckerste Essen?
Das könnte Tradition werden: Weihnachtsessen im Horvath in Berlin.

Aber gleich dahinter kommt wie auch schon im Vorjahr chinesisches Essen. Diesmal aber aus Berlin.

Das beeindruckenste Buch?
Ich schreib hier mal zwei Bücher hin. Zum einen Pride And Prejudice And Zombies von Jane Austen und Seth Grahame-Smith, weil es der erste Buch-Remix ist, den ich gelesen habe. Und es ist natürlich auch gut! Gibt es mittlerweile in einer Deluxe Edition mit 30% mehr Zombies und soll angeblich auch bald verfilmt werden.

Das zweite Buch ist ein Comic von FlixDa war mal was. Ich war sehr überrascht, dass mich ein Comic emotional so berühren kann.

Der ergreifendste Film?
Fürs Kino fehlt mehr und mehr die Zeit, da ist die Auswahl eher gering. Aber ich glaube, Oben könnte man ruhig als Film des Jahres durchgehen lassen. Oder vielleicht Coraline.

Das beste Album?
Stadtaffe von Peter Fox hatte ich letztes Jahr schon in der Liste, in anderen Jahreslisten taucht es erst dieses Jahr auf. Könnte ich also so stehen lassen. Mach ich auch. Aber ich schreib mal noch Basement Jaxx mit Scars dazu, weil ich das wirklich erst in diesem Jahr wahrgenommen habe und es für sehr gut halte.

Das schönste Konzert?
Konzertmäßig war das Jahr von Wiederholungen durchzogen: Bloc Party, Ugly Duckling (2x), Röyksopp (2x), Nachlader (min. 2x), Massive Attack, The Prodigy. Neuzugänge waren für mich Lily Allen und Morrissey. Ist schwer, da einen Favoriten auszumachen. Ein wenig enttäuscht war ich vielleicht von Morrissey, aber der Rest hat sein Soll mehr als erfüllt. Vielleicht kann man das erste Ugly Duckling – Konzert hervorheben, das war eine echt geile Party. Die beiden Lily Allen Gigs waren extrem sympathisch und entspannt. Und Massive Attack könnte in der Kategorie Bombast punkten.


Lily Allen

Das schlechteste Konzert
Die Trophäe geht wohl an den alten Mann.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Unverändert: Arbeit.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Mit meiner Liebsten! Hier zum Beispiel:

Paddeln in Polen

2009 zum ersten Mal getan?
Aus einem Flugzeug gesprungen.

2009 nach langer Zeit wieder getan?
Auf einer Beerdigung gewesen. Demonstrieren gegangen.

Freiheit statt Angst

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Beerdigung, Lufthansa-Personal in Frankfurt am Main, Zensursula.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ein Bild. Ich glaub, es gefällt ihr, obwohl sie in Tränen ausgebrochen ist, als sie es ausgepackt hat.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Da war die Sache mit dem Sprung aus 4000m Höhe.

Beste Blogs des Jahres
Klarer Fall, das Racingblog. Dürfte auch gerade im nächsten Jahr ein heißer Tipp bleiben, wenn Schumi zurück ist.

Vorsätze für 2010
Mehr Zeit nehmen.

Ach ja, fast hätt ichs vergessen: Guten Rutsch und frohes Neues!