in bookmarks

Links

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

  1. wenn 20 widerliche Kommentare (ich nehme mal an, dass alle im Kraftfutterdingens veröffentlich wurden) auf runde 2,5 Mio Leser kommen, kann man diese 2,5 Mio Leute (darunter auch viele mit ausländischen Wurzeln) als Pöbel bezeichnen?

    Ist Pöbel nicht auch ein Wort, dass gerne im Völkischen Beobachter verwendet wurde?

    Was unterscheidet Blogs, die gesellschaftlich relevanten Themen zwischen Star-Wars und Comedy-YouTube Videos völlig unrefeflektiert wiedergeben überhaupt von der Bild-Zeitung.