in sixumbrellas music

Tracks: Runner

Anfang April habe ich mein Album The Psychedelic And veröffentlicht. In der Rubrik Tracks will jeweils ein paar Worte zu den einzelnen Titeln verlieren und ein paar Hintergründe offenlegen. Die beste Kunst ist ja bekanntlich die, die vom Künstler erklärt wird…

Heute geht es um den Track Runner.

Der titelgebende Läufer ist gleich in der Eröffnungssequenz zu hören und auch das einzige perkussiv-ähnliche Element im ganzen Track, womit der Grundgedanke schon fast umschrieben ist. Ziel war es, ein Stück elektronische Musik zu basteln, das gänzlich ohne Drums auskommt und dabei trotzdem noch Energie überträgt. Ich wünschte an dieser Stelle behaupten zu können, dass das ganz allein meine Idee war, aber um ehrlich zu sein, geht das recht eindeutig auf den Track Snow von den Chemical Brothers zurück, von dem ich nachhaltig beeindruckt bin. Das wollte ich einfach mal selbst ausprobieren.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Im Unterschied zur Vorlage ist mein Ansatz deutlich verspielter, man kann auch sagen verkitschter. Die Hauptmelodie klingt ein wenig wie eine Spieluhr auf LSD und die Bassline hampelt recht albern durch den Track. Das war so nicht geplant, war mir im Endeffekt aber sehr recht und legt im Kontext des Albums auch den Stimmungsgrundstein.

Obwohl der Track in den anderthalb Jahren, die er jetzt schon existiert, viele Veränderungen erfahren hat und weit vor den meisten anderen Album-Tracks entstanden ist, war mir schon klar, dass er Anfang stehen musste, egal ob Album oder EP, Runner war das Intro und hat so vermutlich die Richtung für das komplette Album vorgegeben.

Creative Commons Lizenzvertrag
Runner von Six Umbrellas ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar