in sixumbrellas music

Tracks: The And Of The World

Anfang April habe ich mein Album The Psychedelic And veröffentlicht. In der Rubrik Tracks will jeweils ein paar Worte zu den einzelnen Titeln verlieren und ein paar Hintergründe offenlegen. Die beste Kunst ist ja bekanntlich die, die vom Künstler erklärt wird…

Heute geht es um den Track The And Of The World.

Wir hatten vor zwei Jahren so einen Sommer, wo fast jeden Nachmittag oder Abend ein Sommergewitter über Berlin zog und ich liebe diese Stimmung, die vor so einem Gewitter herrscht. Speziell liebe ich in solchen Momenten, wie sich die Welt anhört, wie alles plötzlich ganz anders und fokussierter klingt. Jedes Grillenzirpen und Vogelzwitschern als eine Art Vorbote auf das Ende der Welt, das sich am Horizont schon bedrohlich abzeichnet.

Und das ist die Blaupause für The And Of The World. Ich hatte mal die Idee, die Geräusche – die Atmo – mit einem Feldmikrofon aufzunehmen und zu verarbeiten, aber sowas ist ganz schön aufwändig und man müsste sich ein solches Mikrofon auch erstmal zulegen. Stattdessen habe ich mich dem Thema elektronisch genähert und geschaut, was ich mit der Programmierung von Synthies so machen kann. Das klingt im Ergebnis deutlich abstrakter, aber das Thema bleibt erkennbar und zieht sich durch den gesamten Track. Für das Donnergrollen habe ich auf einen tiefen Klavierakkord zurückgegriffen, die Blitzeinschläge haben ein Pitch-Delay-Effekt, der im übrigen dafür sorgt, dass der Track mit steigender Intensität auch immer instabiler wird.

Der Track baut kontinuierlich eine sehr bedrückende und bedrohliche Stimmung auf, um sie in der Mitte mit einer erlösenden Wende aufzulösen. Damit versuche ich ein wenig im Bild zu bleiben – sofern das mit Techno eben möglich ist – und bringe das akustische Äquivalent zur der erlösenden Abkühlung, die ein Sommergewitter immer so mitbringt.

Dass der Track dann in so eine Art Dark Trance abgedriftet ist, kann ich mir heute auch nicht mehr erklären. Es ist kein sonderlich typischer Stil für mich und ich habe auch lange überlegt, ob ich den Track mit aufs Album packe, weil ich lange nicht überzeugt war. Als ich ihn aber zum ersten Mal im fertigen Mix und im Kontext des Albums gehört habe, war das einfach der perfekte Schlussakkord. Das Ende als neuer Anfang, wenn man so will.

Creative Commons Lizenzvertrag
The And Of The World von Six Umbrellas ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar