in gossip

Jahresrückblick 2008

Während es draußen schon stark nach Häuserkampf und Einmarsch der Russen klingt, nehm ich mir noch kurz die Zeit, einen kleinen Jahresrückblick zu machen. Mal schauen, wie 2008 in der Bilanz so abschneidet.

Zugenommen oder abgenommen?
Ich hab seit Jahren auf keiner Waage mehr gestanden. Ehrlich. Aber mir gehts gut und wenn ich nicht sogar ein paar Gramm abgenommen habe, dann dürfte zumindest alles beim Alten sein. 

Haare länger oder kürzer?
Innerhalb normaler Parameter

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Wahrscheinlich kurzsichtiger. Man wird ja alt. Aber noch nicht spürbar. Also, die Kurzsichtigkeit, das Alter leider schon.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Definitiv mehr!

Der hirnrissigste Plan?
Wahrscheinlich die Idee, die Rückreise aus der tiefsten chinesischen Provinz nach Berlin innerhalb von nur zwei Tagen hinzukriegen.

Die gefährlichste Unternehmung?
Ich kann mich nicht entscheiden: Autofahren in Polen? Die Reise nach China? Das Mama Mia Musical?

Masuren
Die Masuren

Der beste Sex?
Ach, da war soviel guter Sex dieses Jahr, ich kann da keinen Favoriten ausmachen. 

Die teuerste Anschaffung?
Pax. Der Rest des Geldes ging an Fluglinien und Hotelbesitzer.

Rügen
Aussicht aus dem Hotelzimmer auf Rügen

Das leckerste Essen?
Vor zwei Tagen im Horvath in Berlin. Aber ich vergebe noch einen zweiten Platz: Das Dali Courtyard in Peking

Und um die Platzierungen noch zu unterstreichen: Ich habe dieses Jahr wirklich sehr viel gutes Essen bekommen!

Das beeindruckenste Buch?
World War Z von Max Brooks

Der ergreifendste Film?
War ein schwaches Kinojahr für mich, der Film der da wirklich rausragt war Brügge sehen und sterben

Die beste CD?
Kurz und schmerzlos: Stadtaffe von Peter Fox

Das schönste Konzert?
So viele warens dieses Jahr gar nicht, aber die Wahl eines Favoriten fällt mir trotzdem schwer. Aber wahrscheinlich ist es einer von den beiden hier: Chemical Brothers oder Beatsteaks. Obwohl das erste Clueso Konzert auch ganz vernünftig war. Und Moneybrother war auch lustig. Hach.

Chemical Brothers
Chemical Brothers
 

Das schlechteste Konzert
Leider ganz eindeutig Ladytron.  

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Wahrscheinlich mit Arbeit. Wie immer.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Mit meiner Liebsten!

2008 zum ersten Mal getan?
Auf der Großen Mauer spaziert. Durch die Masuren gepaddelt. Froschschenkel gegessen.

2008 nach langer Zeit wieder getan?
Sauna

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Harte ehrliche Arbeit. Wertsachen verlieren. Angst um den Arbeitsplatz haben müssen.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Nach China zu reisen.
 

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Der Koala. Selbstgemalt. Ähem.

 
Hängt jetzt im Flur.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Ein Bild. 


Hängt bald im Wohnzimmer.

Beste Blogs des Jahres
Es gab dieses Jahr zwei Blogs, die mich wirklich beeindruckt haben. Da ist zum einen Nerdcore von Spreeblick-Mitautor und Filmfreund Rene: Es ist wirklich Wahnsinn, was der alles für Blödsinn im Netz findet.

Zum zweiten ist das ein englischsprachiges Entwicklerblog namens Coding Horror. Das hat mir dieses Jahr wirklich einmal den Arsch gerettet. 

Vorsätze für 2009

Hm, mal überlegen. Sixumbrellas ist laut diesem Test hier total jugendfrei. Vielleicht sollte ich daran mal was ändern… 

OnePlusYou Quizzes and Widgets

Ansonsten wünsch ich euch allen da draußen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr. Vielen Dank fürs Zulesen!

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

  1. Danke für diesen schönen Rückblick, wir wünschen Euch auch ein Gesundes und lustiges neues Jahr mit viel Geld für neue Reisen und Abenteuer