in new music

Heavy Rotation

Eine außergewöhnliche Musikwoche liegt hinter uns, die ich an dieser Stelle unbedingt würdigen muss.

Tom Rowlands – Through Me

Davon hatte ich das letzte Mal einen Preview-Schnippsel hier im Blog, mittlerweile ist die kleine Zwei-Track-Single erschienen und hat mich ziemlich begeistert, deswegen bring ich das hier in aller Vollständigkeit nochmal. Es gehört zwar nicht unbedingt zu meinen Hörgewohnheiten, Singles zu kaufen und hören, aber hier mache ich gerne mal eine Ausnahme. Die beiden Tracks könnten sich gut in einer Jogging-Playlist oder dergleichen machen.

Amazon-Partnerlink: Through Me

Cyesm – Disciple

Cyesm ist ein französischer Künstler, dessen Musik mich seit einiger Zeit ziemlich beeindruckt. Er macht viel mit Elektronik, scheut aber auch nicht davor zurück, Songs auch mal rein akustisch aufzunehmen. Ich hatte mir vor einiger Zeit seine komplette Discografie zugelegt, die ich irgendwie zwischen Bigbeat und Dubstep verorten würde. Letzte Woche ist endlich sein neustes Album Disciple erschienen und es ist toll geworden.

Kauf- und hörbar auf Bandcamp

Daft Punk – Random Access Memories

Kein Mensch auf der Welt braucht meine Heavy Rotation – Rubrik, um auf dieses Album aufmerksam gemacht zu werden. Schon klar, aber an dem Album kommt eben auch dieses Jahr niemand vorbei, daher muss es auch hier rein. Denn auch wenn es den hohen Erwartungen nicht standhalten konnte, ist es ein großartiges Album geworden. Selbst die schwächeren Tracks haben irgendwo ihren magischen Moment, wie er nur von Daft Punk gezaubert werden kann und die großartigen Tracks lösen auch im fünften Durchlauf noch Gänsehaut aus.

Es ist für meinen Geschmack etwas zu seicht, es fällt schwer die Brücke zu schlagen von Human After All zu Random Access Memories. Aber das ist ein Makel mit dem ich sehr gut leben kann. Das solltet ihr auch tun!

Amazon-Partnerlink: Random Access Memories [+digital booklet]

Spiedkiks – Take Off Your Make Up

Als kleinen Rausschmeißer habe ich noch etwas CC-Musik aus dem Hause rec72. Dieses Mal gibt es dort feinsten Bigbeat aus Berlin. Die Spiedkiks haben ihr Album Take Off Your Make Up veröffentlicht und es klingt großartig:

Download: Spiedkiks auf rec72

Schreibe einen Kommentar

Kommentar