Heavy Rotation – Die KFMW-Adventskalendermixe

Ronnys Adventskalender ist mittlerweile zur Institution geworden und fester Bestandteil, der vorweihnachtlichen Tradition hier im Internet. Auch wenn er gerade genau damit hadert, ich für meinen Teil bin dankbar, dass er sich jedes Jahr aufs Neue die Arbeit für uns macht.

Ich habe ganz sicher nicht jeden Mix gehört und werde das auch ziemlich sicher nicht schaffen – Hörgewohnheiten und so. Aber tatsächlich habe ich dieses Jahr bereits erstaunliche viele davon gehört und fand jeden einzelnen toll. Sie seien euch hiermit also dringend empfohlen und ans Herz gelegt.

Heavy Rotation

Small Colin – Mono Box

Small Colin hat drüben bei rec72 mal wieder eine sehr feine EP veröffentlicht. Titel und Thema des Werks ist ein kleiner monophoner DIY-Synthie, also so ein Ding, das man sich als Bastelset bestellen und dann selber zusammen bauen kann. Genau das hat Colin gemacht und anschließend diese Hand voll Tracks damit zusammen geschraubt. Die EP ist sehr stimmungsvoll und könnte wunderbar als Soundtrack durchgehen. Der Plan ist, dass ich mich mal wieder am Remixen versuche, um das hier mal vorsichtig anzukündigen. Kann aber noch etwas dauern.

Hier erstmal die erste Auskopplung, wenn man so will:

Die ganze EP zum Herunterladen gibt es hier.

Fatboy Slim – Brasil Warm Up Mix

Dieser großartige Mix von Fatboy Slim ist zur Zeit der Soundtrack meiner Laufrunden. Da sind ein paar großartige Tracks zusammen gemixt, besonders groß ist der Acid-Track da in der Mitte. Den Mix kann man sich hier herunterladen, wenn man gewillt ist, eine seiner E-Mail-Adressen herauszurücken.

Heavy Rotation

Emmanuel Top – Turkish Bazar (Monomood Remix)

Ja, ein alter Hut, der aber in dieser Version äußerst frisch klingt.

[via]

Graeme Fisher – Test Pressing

Ein Mix, der beim ersten Durchlauf vielleicht noch etwas seicht wirkt, aber mit jedem weiteren Hören großartiger wird. Versprochen.

Besonderes Augenmerk verdient die wunderbare Version von Tomorrow Never Knows, die ab Minute 31 einsetzt. Ich meine, dass die Chemical Brothers sich für ihre Konzert-Intros genau dort bedient haben.

Parfum Brutal – Vast Mountains ‚Round Balea Lake

Hab ich letztens im Radio gehört, bei der wunderbaren Sendung Unsigned auf Fritz! und wie es der Zufall so will, hauen die ihr Album gerade für umsonst raus. Zugreifen!

Heavy Rotation

Eine außergewöhnliche Musikwoche liegt hinter uns, die ich an dieser Stelle unbedingt würdigen muss.

Tom Rowlands – Through Me

Davon hatte ich das letzte Mal einen Preview-Schnippsel hier im Blog, mittlerweile ist die kleine Zwei-Track-Single erschienen und hat mich ziemlich begeistert, deswegen bring ich das hier in aller Vollständigkeit nochmal. Es gehört zwar nicht unbedingt zu meinen Hörgewohnheiten, Singles zu kaufen und hören, aber hier mache ich gerne mal eine Ausnahme. Die beiden Tracks könnten sich gut in einer Jogging-Playlist oder dergleichen machen.

Amazon-Partnerlink: Through Me

Weiterlesen

Heavy Rotation

Es wird mal wieder Zeit für Musik! Und was für welche. Dieses Mal habe ich für euch richtig fantastisch gute Musik, eine verdammt schlechte Nachricht, ein paar nette und ein paar nur so mittlere Grüße von alten Bekannten.

Aufgang – Kyrié

Fangen wir an mit Kyrié von Aufgang, von denen ich noch nie zuvor gehört habe. Keine Ahnung was die sonst so machen, aber das hier, das ist pures Gold!

[via]

Weiterlesen

Heavy Rotation

Drüben bei rec72 gibt es mal wieder schöne Musik unter Creative Commons Lizenz (also für umsonst). Der Künstler nennt sich Small Colin, kommt offenbar aus Schweden Schottland (siehe Kommentare) und ich mag seinen Stil. Zum Teil. Was mir an dem Album gehörig auf den Keks geht, ist das penetrante Rauschen. Klar, das Album heißt Tape Productions und das Rauschen ist sowas wie die hörbare analoge Wärme vom Band, aber mich nervts. Was mich dazu veranlasst hat, mal nachzufragen, ob Colin nicht ein paar Einzelspuren für einen – rauschfreien – Remix rausrücken mag. Was ihn dazu veranlasst hat, genau das zu tun. Was mich wiederum dazu veranlassen sollte, da demnächst mal einen Remix zusammen zu zimmern.

Red Wine heißt der Song, den ich demnächst misshandeln werde. Hier das Video dazu:

Small Colin – Red Wine from akustikfilm on Vimeo.

Das ganze Album gibt es hier zum Download.

Heavy Rotation

Miles Davis und LCD Soundsystem

Hier lässt jemand zwei Youtube-Videos nebeneinander laufen, die wohl kaum besser zusammen passen könnten, trotz der eben mal 50 oder so Jahre Altersunterschied. Mich erinnert das daran, dass ich den Backkatalog von LCD Soundsystem noch nacharbeiten muss, das letzte Album This is happening ist in letzter Zeit zu einem Lieblingsalbum geworden.

[via]

rec72 – 5th Anniversary Compilation // Still CCycho After All These Years

Ich habe in der Vergangenheit schon öfter auf Veröffentlichungen aus dem Hause rec72 hingewiesen. Die haben mitunter ambitionierte Elektrofrickler im Programm. Anlässlich des 5-jährigen Jubiläums hauen sie eine Compilation mit allen Künstlern raus. Wie immer kostet euch das keinen Cent, da sie nach wie vor unter CC-Lizenz veröffentlichen. Ich habe selber noch nicht reingehört, bin mir aber sicher, dass es so schlecht nicht sein kann.

Hier ist der Link!

Heavy Rotation

Two Fingers – Vengeance Rhythm

Das geistert eigentlich vornehmlich wegen des hübschen Videos durchs Netz. Bei mir ist aber tatsächlich der Sound hängen geblieben, ich stecke offenbar noch immer in meiner Dubstep-Phase. Jedenfalls kann man drüben bei Ninjatunes Album und Single käuflich erwerben.

[via]

Bitbasic – Meek

Auf rec72 gibt es ein neues CC-Release, diesmal von Bitbasic, einem Künstler von dem ich noch nie zuvor gehört habe. Aber musikalisch passt das soweit ganz gut, schönes, teils auch experimentelles Elektrogefrickel. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das Album mehr oder weniger live eingespielt worden, also durch live ausgelöste Ableton-Live-Clips, live aufgenommene Midi-Automation und live gespielte Keyboards. Während der Session wurde alles auf Band aufgenommen und anschließend wieder digitalisiert, was dann für den kernigen Sound gesorgt hat. Da hat sich jemand viel Mühe gegeben und ich meine, es hat sich gelohnt.

berlin spricht… für sich

Schöne Idee: Die Leute von Beatcross haben die Berliner Graffitis vertont. Den Song kann man sich hier auch runterladen.

[via]

Heavy Rotation

Blumentopf – Neulich in der City

Ich kann den Song leider nicht direkt einbinden, Tape.tv halt, aber hier könnt ihr ihn euch anhören und -sehen. Und das solltet ihr tun, denn Blumentopf sind immer noch eine der besten Bands im Deutschen Rapzirkus.

[via]

Om Unit – Ulysses

Klasse Video, schöner Track.

Om Unit: Ulysses from Bison on Vimeo.

[via]

B.YRSLF DIVISION – Summer Crisis

Drüben bei Tanith gibt es eine Techno-Compilation für umsonst. Ist nicht alles Gold, aber ein paar nette Sachen sind dabei.

Heavy Rotation

Die Antwoord

Vor ein paar Tagen machte das unten stehende Video zu Baby’s On Fire von Die Antwoord die Runde, eine Band, bei deren Name ich mich stets gefragt habe, was wohl die Vraage gewesen ist. Ha. Haha. Sorry. Jedenfalls hab ich mir daraufhin gleich das dazugehörige Album geholt und festgestellt, dass mir die Musik ziemlich gut gefällt, auch wenn sie wie eine seltsame Kreuzung aus Vanilla Ice, 90er Jahre Happy-Thunderdome-Core und den Flodders daher kommt. Man sollte sich von den Texten insgesamt nicht abschrecken lassen, sofern man überhaupt eine der drei verwendeten Sprachen versteht: Was einem zunächst niveaulos erscheint, wird von der Wikipedia als Mischung aus Sozialkritik und Satire beschrieben. Nochmal Glück gehabt.

Weiterlesen