Gratis Comic Tag 2012

Nicht vergessen: Morgen ist Gratis Comic Tag! Ihr könnt also wieder zu einem Comic-Händler eures Vertrauens oder auch zu allen Läden in eurer Nähe gehen und dort ein paar nette Hefte abgreifen. Aber lasst mir die Zombies übrig, sonst krieg ich schlechte Laune!

Eine Übersicht der Hefte findet ihr hier. Wie jedes Jahr hat sich Marco durch die Hefte gekämpft und (fast) alle davon ausführlich rezensiert, hier, hier und hier und da und dort und da auch.

David Small – Stiche

Stiche macht keinen freundlichen Eindruck. Es ist ein großes und schweres Buch und schon beim ersten Durchblättern der Seiten schlagen einem viel Grau entgegen und viele ernste Gesichter. Und die Geschichte hält, was der erste Eindruck verspricht.

Weiterlesen

Graphic Novel

Ich möchte an dieser Stelle eine kleine Definition loswerden und eine Kleinigkeit ankündigen. Zunächst geht es um den Begriff Graphic Novel, der in letzter Zeit einen gewissen Hype erfahren hat und über den in verschiedenen Teilen des Netzes ebenso verschiedene Meinungen herrschen.

Weiterlesen

Hamster, Venus und ein Elefant

image

Meine Beute von der gestrigen Signierstunde mit Sarah Burrini, Beetlebum und Flix (v. r. n. l) im  Groben Unfug.

Update: Ich muss hier nochmal meinen Respekt für die drei Zeichenkünstler zollen. Die haben nicht einfach nur ihre Werke signiert, sie haben über vier Stunden lang jedem einzelnen Kunden ein individuelles kleines Kunstwerk in den Umschlag gezaubert. Ich mein, ihr seht die drei Werke, die mir zu Gute gekommen sind. Andere hatten noch ganz andere und abgefahrene Wünsche. Ich halte das für bemerkenswert!

Wormworldsaga – Kapitel 2

Vor ziemlich genau einem Jahr hat Zeichner Daniel Lieske das erste Kapitel seiner Wormworldsaga veröffentlicht – sixumbrellas berichtete. Mittlerweile hat sich viel getan in seinem Leben – unter anderem hat er seinen Job an den Nagel gehängt, um jetzt hauptberuflich zu zeichnen und das Wormworldsaga-Projekt ist inzwischen um einige Smartphone- und Tablet-Apps gewachsen.

Pünktlich zu Weihnachten schenkt er uns auch das zweite Kapitel der Saga. Viel Spaß!

Gratis Comic Tag

Am Samstag den 14. Mai – also quasi morgen – ist der jährliche Gratis Comic Tag. Das ist eine recht coole Aktion, bei der Comic-Verlage eigens dafür produzierte Comics verschenken, um etwas Werbung für das Medium zu machen. Das hat bei mir letztes Jahr wunderbar funktioniert, als ich das erste Mal einen Comic-Laden betrat und z.B. die fantastische Serie Troll von Troy (Amazon-Partnerlink) kennenlernte.

Um an die kostenlosen Comics zu kommen, müsst ihr am Samstag einfach in einen der teilnehmenden Comic-Läden gehen und die netten Verkäufer nach der Aktion fragen. Die werden euch dann die noch vorrätigen Gratis-Comics zeigen und euch drei davon auswählen lassen. Die Auswahl ist riesig und es empfiehlt sich, sich vorher etwas schlau zu machen, z.B. hier, hier, hier und hier.

Und wenn ihr schonmal da seid, dann lasst doch auch gleich noch ein paar Euro da und nehmt dafür ein paar andere gute Comics mit, z.B. welche von denen, die ich euch hier bereits ans Herz gelegt habe. Es lohnt sich!

Koga’s Email

Als Jesse Norton ein Lebenszeichen von seinem japanischen Freund Koga bekommt, beschließen er und sein Team, die Email in Form eines  Web-Comics zu veröffentlichen. In meinen Augen genau das richtige Mittel, um uns ein paar Eindrücke aus diesem fernen Katastrophengebiet zu vermitteln, während die offiziellen Nachrichten aus Japan kaum noch Neues berichten und vor allem kaum noch Emotionen hervorrufen.

Koga’s Email (leider nur auf Englisch)

[via]

Comic: Laika

Für diese Art von grafisch erzählten Geschichten hat sich mittlerweile der Begriff graphic novel etabliert, auf deutsch also etwa Bilderroman oder Comicroman. Das passt zu der Geschichte, die in Laika erzählt wird auch viel besser, denn das Schicksal der ersten und einzigen Hündin im Weltraum ist eine tragische und mitreißende Geschichte, die emotionale und tierliebende Menschen lieber nicht im öffentlichen Nahverkehr oder anderen öffentlichen Orten lesen sollten.

Sicherlich eines der schönsten und traurigsten Comics, das man so finden kann.